Ohr-Piercingschmuck - ein Überblick

| youlindo
2017-11-28 14:44:00 / Ohr Piercings / Kommentare 0
Ohr-Piercingschmuck - ein Überblick - Ohr-Piercingschmuck - ein Überblick

Ohr-Piercingschmuck ist ein Hingucker. Nicht nur, da er an den verschiedensten Stellen des Ohrs sitzt, sondern oft auch wegen seines Materials und Art. Was den Piercingschmuck für das Ohr betrifft,  gibt es die verschiedensten Schmuckarten von Piercing Barbells bis hin zu BCR bzw. Segementringe Und als wäre das noch nicht genug, gibt es auch noch zahlreiche Materialien, aus denen Piercingschmuck gefertigt sein kann. Einen Überblick über den großen Variantenreichtum beim Piercingschmuck für das Ohr erhältst Du bei uns im youlindo-Shop

Ohr-Piercingschmuck

Ohr-Piercingschmuck in den Materialien Gold, Silber Titan, Chirurgenstahl und Bioflex/PTFE

Was die Materialien betrifft, so hast Du für Dein Ohr-Piercing folgende Materialien zur Auswahl:

  • Titan
  • Bioflex oder PTFE
  • Silber
  • Gold
  • Platin
  • Chirurgenstahl

Titan Titanpiercingschmuck ist für Ohr-Piercing sehr beliebt, da dieses Material nicht nur gut aussieht, sondern auch den Ruf hat, so gut wie keine Allergien auszulösen. Zudem reagiert Titan nicht auf Körperflüssigkeiten, wodurch es sich auch als Ersteinsatz für Dein neues Ohr-Piercings gut eignet. Bioflex/PTFE Bioflex und PTFE sind Kunststoffe, die sich beide sehr gut für Piercings, auch am Ohr, eignen und auch problemlos als Erstpiercingschmuck verwendet werden können. Bei Bioflex handelt es sich um eine neuartigere Kunststoffverbindung, welche biologisch abbaubar ist. Bioflex sowie PTFE sind antiallergen und daher sehr gut verträglich. Silber Silber ist ein beliebtes Material, jedoch als Ersteinsatz ungeeignet. Grund dafür ist seine nickelabgebende Eigenschaft, wodurch Silber den frischen Stichkanal reizen und Allergien auslösen kann. Für ein komplett abgeheiltes Piercing kann, sofern keine Nickelallergie bekannt ist, Silber problemlos als Ohr-Piercingschmuck verwendet werden. Gold Gold ist aufgrund seines Aussehens ein beliebtes Material für Schmuck, so auch im Piercingbereich. Doch verfügt Gold-Piercingschmuck ab und an über bestimmte Legierungen, welche Nickel abgeben und somit in manchen Fällen Allergien auslösen können. Daher und auch um ein anlaufen des Gold-Piercingschmucks zu vermeiden, sollte bei Goldschmuck für das Ohr-Piercing auf hochwertiges Gold ab einem Wert von 750 gesetzt werden. Platin Platin-Piercingschmuck ist beliebt und aufgrund seiner Kupfer- oder Palladiumbeschichtung auch als Erstschmuck gut geeignet. Chirurgenstahl Als Ersteinsatz ist Chirurgenstahl aufgrund seiner Nickelhaltigkeit nicht zu empfehlen. Als Schmuckeinsatz für ein komplett abgeheiltes Ohr-Piercing kann Chirurgenstahl je nach Legierung dennoch verwendet werden. Neben den eben aufgeführten Materialien für Ohr-Piercingschmuck gibt es auch noch zwei weitere, relativ unbekannte Materialarten. Niobium Bei Niobium handelt es sich um ein Piercingschmuck-Material, welches dem Platin sehr ähnelt. So eignet es sich sehr gut als Ohr-Piercingschmuck, liegt jedoch in einer hohen Preiskategorie, wodurch es nur selten verwendet wird. Möchtest Du Niobium-Schmuck als Ersteinsatz für Dein Piercing, solltest Du darauf achten, dass es sich um 999-Niobium handelt. Implantanium Das Implantanium ist eine speziell für den Piercingbereich entwickelte Art des Chirurgenstahls und weist ähnliche Eigenschaften auf.

[SHORTCODE]Typ:Artikelliste;Artikel:LG1403,OFFC-PE01,LBC01-aq,CT02-cc-1.6;Key:cArtNr;headline:unsereEmpfehlung[/SHORTCODE]

Tragus, Helix, Rook und Co. - Ohrpiercing-Schmuckarten im Überblick

Tragus, Helix, Rook, Daith, Conch und wie sie alle heißen. Jedes Ohr-Piercing hat einen ihm eigenen Piercingschmuck. Oder? Nicht ganz. Viele Piercingschmuck-Arten eignen sich für mehrere Arten von Ohr-Piercings. Welcher Schmuck verwendet werden kann, hängt auch mit von den anatomischen Verhältnissen Deines Ohrs ab. Weil bei Dir ein kleiner Straight Barbell im Tragus möglich ist, muss das bei jemand anderem nicht so sein. Diese Tatsache solltest Du immer im Hinterkopf behalten, denn es ist nunmal einfach so, dass nicht jeder Schmuck der für ein bestimmtes Ohrpiercing geeignet ist, auch bei Dir passen muss. Nun aber zu einer wichtigen Frage im Bezug auf Ohrpiercing Schmuck. Welche Schmuckarten gibt es überhaupt für Dein Ohrpiercing?

  • Ball Closure Ring
  • Segment Ring
  • Circular Barbell
  • Straight Barbell
  • Curved Barbell

Das sind die gängigsten Arten des Piercingschmucks für Dein Ohr. Ball Closure Ring Der Ball Closure Ring besteht aus einem offenen Ring sowie einer Kugel. Diese dient dem verschließen des Ring und hat dafür zwei leichte Einbuchtungen an den Seiten, in die die Ringenden einrasten können. Weitere Bezeichnungen des Ball Closure Rings sind BCR, Klemmkugelring und selten auch Captive Bead.

Ball Closure Ring, auch als BCR oder Klemmkugelring bekannt. Hier als Variante mit grünem Schmuckstein

 Ball Closure Ring, auch als BCR oder Klemmkugelring bekannt. Hier als Variante mit grünem Schmuckstein[/caption] Segment Ring Der Segment Ring gleicht dem Ball Closure Ring, doch unterscheiden sich die zwei Schmuckstücke in einem Detail: dem Verschluss. Während der BCR durch eine Kugel verschlossen wird, erfolgt dies beim Segmentring durch das Segment. Dabei handelt es sich um einen gebogenen Stab, der in Stärke und Radius genau dem restlichen Ring entspricht. In seiner Länge passt das Segment genau in die Ringöffnung.

Segmentring in verschiedenen Größen

  Circular Barbell Beim Circular Barbell, auch Hufeisen oder Horseshoe genannt, handelt es sich ebenfalls um einen offenen Ring. Allerdings wird dieser nicht verschlossen, sondern bleibt stattdessen offen. An den beiden Ringenden befindet sich je eine Kugel als Abschluss. Straight Barbell Der Straight Barbell besteht aus einem geraden Stab, an dessen Enden sich jeweils ein Schraubgewinde befindet. Darauf werden die Verschlusskugeln geschraubt.

Straight Barbell mit schwarzen Verschlusskugeln

 Straight Barbell mit schwarzen Verschlusskugeln Curved Barbell Beim Curved Barbell handelt es sich schlichtweg um einen gebogenen Straight Barbell. Wie der gerade Barbell hat auch der Curved an jedem Ende ein Schraubgewinde sowie aufgeschraubte Kugeln. Neben dem Namen Curved Barbell ist dieser Piercingschmuck auch noch als Banana Barbell oder Banane bekannt.   Für den allgemeinen Überblick hier eine kleine Aufstellung von Ohrpiercings und ihren Schmuck-Möglichkeiten.

Fake Piercing Schmuck fürs Ohr

Für all jene, die kein Fan von Nadeln sind oder keine dauerhaften Löcher in den Ohren haben wollen, gibt es dennoch einen Weg zum stylischen Ohr-Piercing: Fake Piercing Schmuck. Dabei handelt es sich, je nach Piercing-Art die gefaked werden soll, um Klemmringe oder Magnete. Sie sind einfach anzusetzen, spurlos wieder abzunehmen und sehen aus wie echte Piercings. Hast Du bereits Lobes, kannst Du ganz ohne Dehnen des Ohrlochs Plugs haben. Ganz einfach mit Fake-Plugs. Diese sehen im Ohr aus wie echte Plugs, doch ist das Zwischenstück, welches durch das Ohrläppchen verläuft, genauso dünn wie ein normaler Ohrstecker. Genial!

Ohr Piercing Schmuck günstig online kaufen

Um tollen Ohrpiercing-Schmuck oder auch Fake-Piercingschmuck für Deine Ohren zu finden, musst Du weder ins Piercingstudio noch zum Juwelier. Online findest Du nicht nur eine größere Auswahl an Ohr-Piercingschmuck, sondern auch die günstigeren Preise. Stöbere doch mal durch unseren Youlindo-Onlineshop und lass Dich überraschen, was wir an Schmuck für Dein Ohrpiercing zu bieten haben.   So meine Lieben, jetzt seid ihr gefragt. Was für Ohr-Piercings habt ihr? Ich selbst habe 2 Lobes sowie 2 Upper Lobe Piercings. Seit Jahren überlege ich bzgl. eines Tragus-Piercings, aber ich trau mich (noch?) nicht.

Bildernachweise: Verschiedene Schmuckstücke für Ohrmuschel Piercings © chones - fotolia.de