Augenbrauenpiercing

Du suchst ein Augenbrauenpiercing nach Deinem Geschmack? Wir erklären Dir, wie der Körperschmuck angebracht wird und welche Modelle im Trend liegen. Zudem kannst Du Dich über die Pflege für Deinen Körperschmuck belesen.


Seite 1 von 1
4 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 4

Ein Piercing, das ins Auge sticht: das Augenbrauenpiercing

Grundsätzlich ist das Piercen der Augenbraue einer der unkompliziertesten Vorgänge im Bereich Körperschmuck. Das Body Piercing ist daher auch bei Frauen wie Männern, gleichermaßen beliebt. Populär wurde es, wie viele andere Formen auch, durch populäre Musiker. Aus einigen Kulturen ist das Durchstechen der Augenbraue aus religiösen Gründen, bekannt.

Ausgefallene Augenbrauenpiercings? Du hast die Wahl

Bei jeder Art des Augenbrauenpiercings handelt es sich um ein sogenanntes Oberflächenpiercing. Da der Stichkanal sehr dicht unter der Hautoberfläche verläuft, ist die Gefahr gegeben, dass es wieder herauswächst. Um das Rauswachsen bei Augenbrauenpiercings zu verhindern, sollten Sie den Schmuck regelmäßig wechseln. Auf die Weise halten Sie den Stichkanal offen. Das klassische Eyebrow-Piercing wird vertikal im letzten Drittel der Braue vorgenommen. Dies ist notwendig, da hier die wenigsten Nerven entlanglaufen. Als Abwandlung gibt es aber auch die Möglichkeit, den Stichkanal horizontal verlaufen zu lassen. In diesem Fall sitzt der Piercingschmuck entweder direkt über der Augenbraue oder auch unter der höheren Kante. Da durch Variation des vertikalen oder des horizontalen Stichkanals die Haut unterschiedlichen Spannungen unterliegt, kommt auch unterschiedlicher Piercingschmuck zum Einsatz.

Schöner Schmuck für das vertikale Augenbrauenpiercing hat die Grundform eines Curved Barbell. Dieses kann natürlich mit ganz unterschiedlichen Kugeln verziert sein. Die Varianten des Augenbrauenpiercings reichen von klassischen Modellen bis zu ausgefallenen Kreationen. In unserem Shop kannst Du Dir Deinen Augenbrauen-Piercingschmuck mit vergoldeten Kugeln oder einer Perle als Aufsatz bestellen. Für Männer bieten wir den Augenbrauenschmuck:

  • aus Titan
  • in Schwarz mit Kegel
  • oder Kugel

Beim horizontalen Augenbrauenpiercing liegen die Einstichstelle und die Ausstichstelle fast genau auf einer Ebene. Diese Konstellation macht den Einsatz eines Surface-Barbells sinnvoll, um ein Herauswachsen zu vermeiden. Ebenfalls ein Kandidat für das Surface Bar als Piercingschmuck ist das Anti-Augenbrauenpiercing. Der Name ist etwas irreführend, denn es wird nicht im Bereich der Augenbraue, sondern im Bereich des Jochbeins platziert. Hierdurch wird optisch die Wirkung einer Träne erzielt, wodurch auch der Name Teardrop-Piercing entstanden ist. Ob Sie sich für ein vertikales Augenbrauenpiercing oder eine andere Form entscheiden, hängt von Ihren Vorlieben ab. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die klassischen Augenbrauenpiercing-Arten. Zu ihnen zählt beispielsweise der Ring als Augenbrauenpiercing. An diesem finden Männer und Frauen gleichermaßen Gefallen.

Das Augenbrauenpiercing: Größe

Bei den Oberflächenpiercings für die Brauen können Käufer zwischen zahlreichen Ausführungen wählen. Welche Größe das Augenbrauenpiercing haben sollte, kann Dir ein professioneller Piercer verraten. Während kleine Modelle dezent und schlicht wirken, ziehen größere die Aufmerksamkeit auf sich. Die Länge der Augenbrauenpiercings hängt von der Piercingart ab. Entscheidest Du Dich für einen Curved-Barbell, bestimmst Du den Durchmesser des Augenbrauenpiercings nach eigenen Vorlieben, beispielsweise:

  • Augenbrauenpiercing 4 mm
  • Augenbrauenpiercing 6 mm
  • oder Augenbrauenpiercing 8 mm

Beschaffenheit beim Augenbrauenpiercing

Bei der Materialwahl stehen den Käufern vielseitige Variationen zur Auswahl. Zu den beliebten Materialien zählen:

  • Gold
  • Silber
  • Messing
  • Titan
  • Edelstahl
  • Platin
  • und Kunststoff

Bei uns findest Du hochwertige Augenbrauenpiercings aus Titan. Bevorzugen Damen ein feminines Design, bietet sich ein Augenbrauenpiercing mit Kristall an. Für beide Geschlechter bietet sich ein Augenbrauenpiercing aus Echtgold an. Das Material ist antiallergen. Dementsprechend verhindert es allergische Reaktionen und daraus resultierende Infektionen in der Einstichstelle.

Kosten für den Körperschmuck

Die Preise beim Augenbrauenpiercing richten sich nach Art und Material des Körperschmucks. Fragst Du Dich: ?Wie teuer ist ein Augenbrauenpiercing??, holst Du Dir Rat bei einem professionellen Piercer. Dieser verrät Dir, welcher Preis beim Stechen des Augenbrauenpiercings fällig wird. Um ein Augenbrauenpiercing zu kaufen, kannst Du Dich in unserem Onlineshop nach Deinen Lieblingsdesigns umsehen.

Risiken bei Augenbrauenpiercings

Beim Stechen des Oberflächenpiercings an den Augen spielt die Stichposition eine tragende Rolle. Je näher diese Richtung Nase rückt, desto höher ist das Risiko, dass beim Stechen des Augenbrauenpiercings Nebenwirkungen auftreten. Zu diesen zählt eine Gesichtslähmung. Die Probleme beim Augenbrauenpiercing sind vielfältig. Beispielsweise:

  • tut das Augenbrauenpiercing weh
  • verlängert sich die Heilungsdauer beim Augenbrauenpiercing
  • bereitet das Augenbrauenpiercing Schmerzen

Welche Komplikationen beim Augenbrauenpiercing auftreten, hängt vom Verhalten der Träger ab. Beachtest Du die Pflegehinweise beim Augenbrauenpiercing nicht, droht beispielsweise eine Entzündung. Die Haut um die Einstichstelle schwillt an und beginnt zu schmerzen. Häufig kommt es vor, dass sich das betroffene Areal erwärmt. Sobald das Augenbrauenpiercing eitert, solltest Du das Piercingsstudio Deines Vertrauens oder Deinen Hausarzt aufsuchen.

Augenbrauenpiercings bei Frauen und Männern

Suchen Sie nach einem Augenbrauenpiercing für den Mann, bieten sich schlichte Formen sowie eine klassische Farbauswahl an. Die entsprechenden Piercings sind beispielsweise silbern, schwarz oder golden. Suchen Sie Augenbrauenpiercings für Männer, bieten sich maskuline Motive an. Für einen Bad-Boy-Effekt sorgt beispielsweise ein Totenkopf-Augenbrauenpiercing. Das Augenbrauenpiercing für die Frau wartet mit zahlreichen Verzierungen auf. Dazugehören:

  • Halbedelsteine
  • Glitzersteine
  • Ornamente
  • Schmuckformen
  • Tierköpfe
  • bunte Farben

Augenbrauenpiercings und ihre Haltbarkeit

Sobald Sie das Augenbrauenpiercing rausnehmen, kann die Einstichstelle beginnen, zuzuwachsen. Wie schnell ein Augenbrauenpiercing zuwächst, ist individuell. Nach dem Einsetzen des provisorischen Piercings dauert es eine Woche bis zur Heilung der Wunde. Anschließend kannst Du das antiallergene Augenbrauenpiercing entfernen und ein Modell Deiner Wahl einsetzen. Ab wann Träger das Augenbrauenpiercing wechseln, wenn die Haut noch empfindlich ist, sollten sie mit dem Piercer oder einem Arzt besprechen.

Das Stechen Deines Augenbrauenpiercings

Nachdem der Piercer Deines Vertrauens die gewünschte Stelle desinfiziert hat, kann er mit seinem sterilen Besteck und in Handschuhe, durch die Verwendung einer Zange und der Hohlnadel, den Stichkanal schaffen. Im Anschluss wird das Erstpiercing eingesetzt. Dieses besteht aus Titan, um die Gefahr von Allergien zu minimieren. Da an dieser Stelle nur wenige Nerven verlaufen, also im letzten Drittel der Augenbraue, sind die Schmerzen nach wenigen Sekunden vorbei. Auch die Schmerzen beim Butterfly Kiss oder Teardrop Piercing halten sich sehr in Grenzen.

Für eine gute und komplikationsfreie Heilung ist vorrangig zu beachten, dass Dein neues Piercing weder mit Haarspray noch Make-Up oder Cremes in Verbindung kommt. Wie bei allen anderen Erstpiercings auch, gilt, klares Wasser und sonst nichts! Innerhalb von zwei und bis zu vier Wochen, mit regelmäßiger Desinfektion und Säuberung von Wundflüssigkeit, kann die Heilung vollzogen sein. Sollte nach oder während der Abheilung eine Entzündung auftreten, dann ist der Besuch eines Arztes dringend notwendig. Denn durch die Lage der Einstichstelle sind Hirnhautentzündungen möglich. Sollte weder eine Entzündung entstehen noch Eiter vorhanden sein, dann hast Du nichts zu befürchten. Da es ab und an zu Schwellungen kommt, sollte schon beim Stechen darauf geachtet werden, dass ein langer Erstschmuck gewählt wird, der auch die Schwellung einbezieht.

Keinesfalls solltest Du das Augenbrauenpiercing selber stechen. Dabei können gefährliche gesundheitliche Komplikationen entstehen. Sollte das Augenbrauenpiercing rauswachsen, suchst Du ein Piercingstudio auf. Ein Experte begutachtet die Einstichstelle. Mit einer desinfizierten Nadel kann er das Augenbrauenpiercing nachstechen.

Ist ein Augenbrauenpiercing noch modern?

Wer glaubt, ein Augenbrauenpiercing sei out, irrt. Die Schmuckstücke haben nichts an ihrer Modernität verloren. Tatsächlich handelt es sich um den beliebtesten Körperschmuck von Männern und Frauen. Üblicherweise sitzt das Schmuckstück am äußeren Drittel der Braue und wird in einem leichten Winkel angebracht. Auf welcher Seite sich das Augenbrauenpiercing befindet, hängt von Deinen Vorlieben ab. Zu den neueren Trends gehört es, die Augenbraue horizontal zu durchstechen. Zu dem Zweck setzen die Mitarbeiter im Piercingsstudio den Stichkanal oberhalb oder unterhalb, der Brauenwulst.

Die Pflege beim Augenbrauenpiercing

Damit sich Dein Augenbrauenpiercing nicht entzündet und Du lange Zeit Freude daran hast, solltest Du die Pflegehinweise Deines Piercers beachten. Beispielsweise solltest Du regelmäßig die Kugeln den Augenbrauenpiercings wechseln. Unter dem Verschluss können sich Keime sammeln und Infektionen auslösen. Möchtest Du das Augenbrauenpiercing aufmachen, solltest Du in den ersten Tagen nach dem Stechen Vorsicht walten lassen. Die Haut um die Einstichstelle kann empfindlich sein. In der Regel erhältst Du zu Deinem gewählten Körperschmuck Zubehör. Dazu gehören beispielsweise Stecker für das Augenbrauenpiercing.